TDB

   
zur Startseite Klaus Schubert: hier...
zur Startseite Universität Hildesheim, Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation: hier...

Projekt

Terminologische Datenbank (TDB)

Träger

FH Flensburg

Fachhochschule Flensburg
Studiengang Technikübersetzen

Team

Leiter
Professor Dr. Klaus Schubert

wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
Dipl.-Technikübersetzerin (FH) Inge Borkowski
Dipl.-Technikübersetzer (FH) Jan Lass

 

Dauer

November 1995 bis April 1997

 

Förderung

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie
Programm "Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen" (aFuE)

 

Partner

Drägerwerk AG, DrägerService, Lübeck
 

Handelshøjskole Syd, Kolding (Dänemark)
(heute: Syddansk Universitet)

 

Inhalt

Das Projekt Terminologische Datenbank hatte eine terminologische und eine sprachtechnologische Zielsetzung. Das terminologische Projektziel umfasste Aufbau und Betrieb einer Terminologiedatenbank in den Sprachen Deutsch, Dänisch und Englisch zu zwei ausgewählten Fachgebieten (Deutsch-Dänisch: CNC-Schweißen, Deutsch-Englisch: Medizintechnik/Beatmungstechnik). Das sprachtechnologische Projektziel umfasste Entwurf und Implementierung der Datenbank sowie die Erprobung durch Technikübersetzer beim manuellen Übersetzen und bei der Arbeit mit maschinellen Übersetzungssystemen.

Der Projektpartner Handelshøjskole Syd in Kolding/Dänemark (heute Teil der Syddansk Universitet mit Hauptsitz in Odense) war in der Startphase des Projekts bei der Evaluierung verschiedener Datenbankplattformen beteiligt. Für das Projekt Terminologische Datenbank fiel die Wahl auf eine Eigenentwicklung unter Microsoft Access, die unter dem Namen T42 in den Veröffentlichungen des Projekts ausführlicher beschrieben ist.

Als Hilfsmittel beim manuellen Übersetzen wurde der Prototyp T42 durch Studierende und Diplomanden des Flensburger Studiengangs Technikübersetzen erprobt.

Als Wörterbuchmodul für die maschinelle Übersetzung wurde der Prototyp T42 durch das Projektteam an den maschinellen Übersetzungssystemen METAL und LOGOS sowie durch Mitarbeiter der Drägerwerk AG, DrägerService in Lübeck, insbesondere Herrn Giuseppe Cavallaro, erprobt. Testläufe mit den Sprachenpaaren Englisch-Deutsch und Deutsch-Dänisch des Systems METAL sowie den Sprachenpaaren Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch des Systems LOGOS fanden an der Fachhochschule Flensburg statt. Testläufe mit dem Sprachenpaar Deutsch-Englisch des Systems METAL fanden bei der Drägerwerk AG, DrägerService, in Lübeck statt.

 

Diplomarbeiten

Lass, Jan (1994):
Entwickeln eines Datenbanksystems zur Terminologieverwaltung. Eine strukturierte Softwaredokumentation.
Unveröffentlichte Diplomarbeit. Flensburg: Fachhochschule Flensburg, Studiengang Technikübersetzen
 

Speck, Thore (1996):
Terminologische Untersuchung und Erstellung eines kraftfahrzeugtechnischen Glossars auf der Grundlage des Lehrbuches "Fundamentals of Motor Vehicle Technology".
Unveröffentlichte Diplomarbeit. Flensburg: Fachhochschule Flensburg, Studiengang Technikübersetzen (Betreuung: Prof. Dr. Peter Baumgartner)

Bitter, Ulrich (1996):
Die Anbindung eines Standard-Textverarbeitungsprogramms an eine maßgeschneiderte Terminologiedatenbank.
Unveröffentlichte Diplomarbeit. Flensburg: Fachhochschule Flensburg, Studiengang Technikübersetzen

 

Publikationen Borkowski, Inge; Jan Lass, Klaus Schubert (2002):
"Multifunktionale sprachtechnologische Ressourcen."
Rudolf Walczak (Hg.): Angewandte Forschung 1997-2001. Fachhochschule Flensburg. Mering: Weka, 118-126
  Lass, Jan (1996):
"Terminologiedatenbank für Mensch und Maschine. Eine Datenbankprogrammierung aus Anwendersicht."
R. Walczak (Hg.): Forschungsbericht 1995/96. Flensburg: Fachhochschule Flensburg, 81-88
  Lass, Jan (1997):
"Terminologiedatenbank T42. Die Äquivalenzbeziehung im Zentrum eines hierarchisch strukturierten multifunktionalen Terminologieverwaltungssystems."
Gerhard Heyer, Christian Wolff (Hg.): Linguistik und neue Medien. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag
  Schubert, Klaus (1996):
"Lexikon und grammatischer Regelmechanismus in der maschinellen Übersetzung."
R. Walczak (Hg.): Forschungsbericht 1995/96. Flensburg: Fachhochschule Flensburg, 97-107
   
zur Startseite Klaus Schubert: hier...
zur Startseite Universität Hildesheim, Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation: hier...

aktualisiert 16.05.2009 KS